letzte Ergebnisse:

SG Ahe vs. Kirdorf-Blerichen        3 : 3

SG Ahe vs. Blatzheim                      5 : 0

Quadrath II vs. SG Ahe                    0 : 3

********************************************

hab mal die „Oranje Farbe“ rausgeholt, das geht aktuell ja gar nicht!!!! Wink

 

**************************************************************************

Mal wieder ein Spielbericht von Sven… besten Dank

Spielbericht vom 07.05.2012 Ahe vs Berrendorf

Kaum ist die Bundesliga Saison zu Ende, packte unser Obmann Jost die Gelegenheit am Schopfe und machte ein Spiel gegen AH Vertretung aus  Berrendorf aus. Und nicht anders als in den vergangenen Wochen waren wir dieses Mal so ziemlich komplett vertreten. Sage und schreibe 22 Spieler waren angereist, um an einem lauen Montagabend Fußball zu spielen. Da der Gegner leider nur mit 9 Mann vertreten war, mussten wir 2 Spieler an den Gegner abtreten ( Jost und Mustafa ) .
Pünktlich um 19:30 Uhr begann dann die mit  Spannung erwartetet Partie. Es entwickelte sich fortan ein für AH Verhältnisse sehr flottes Spiel, allerdings  ohne große Chancen auf beiden Seiten. Unsere Abwehr stand sicher um unseren Libero Michael Mann, der nicht nur durch seine Ringelsocken glänzte, sondern auch durch sein gewohnt gutes Stellungsspiel. In der 20 Minute machte sich dann unser Mittelstürmer Steffen Rüttgers mehr oder weniger unbedrängt auf den Weg Richtung Tor und war wohl etwas überrascht, dass da einer von uns zwischen den Pfosten stand und vergab die bis dato größte Chance an dem gut parierenden Torwart Jost Nellen. Unsere Abschlussschwäche, die uns schon zu oft um den verdienten Sieg gebracht hat, wurde uns auch in diesem Spiel fast wieder zum Verhängnis, als die Berrendorfer ihrerseits eine riesen Torchance glücklicherweise nicht nutzen konnten . Würde ja gerne unseren sehr gut aufgelegten Torwart namentlich erwähnen.  Mangels Name kann ich dies aber leider nicht. Nach gut 35 Minuten pfiff der bis dato gut aufgelegte Schiedsrichter Rainer Rose zum Pausentee.
Die zweite Halbzeit begann wie die erste endete – wir spielten auf Sieg und näherten uns langsam aber sicher dem bis hierhin wohlverdienten 1:0. So ließ sich unser Stürmer Steffen nicht zweimal bitten, um nach traumhaften Steilpass, zum 1:0 einzuschieben. Bravo Jungs, ein herrlich herausgespieltes Tor !!! Mit dem immer stärker werdenden Gegner und die eine oder andere strittige Schiedsrichterentscheidung wurde unser Team dann etwas aus dem Tritt gebracht. Und so kam es wie es kommen musste. Eckball, Kopfball Tor und schon stand es 1:1. In den nun mehr noch verbleibenden 15 Minuten war es unserem Team merklich anzusehen, dass sie unbedingt als Sieger vom Platz gehen wollten. Und da Wille manchmal Berge versetzt, nahm sich unser Thorsten ein Herz und semmelte das Ding aus unmöglichem Winkel zum hochverdienten 2:1 ins lange Eck.

Fazit: eine sehr flotte Partie endete durch besagten Willen 2:1 für uns !!!

P.S. Nicht vergessen möchte ich unseren Herrmann, der sich außerhalb des Platzes fürsorglich um das Grün kümmerte und die ganze Wiese unter höchstem körperlichen Einsatz mähte. DANKE !!!

Groetjes der Budgetverwalter

**************************************************************************

Turnierbericht AH Turnier Blerichen Kirdorf (Samstag 25.6.11)

Liebe Sportfreunde,
endlich war es wieder soweit. Die Alten Herren der SG Ahe traten nach langer Wartezeit wieder einmal zu einem Turnier an. Im ersten Spiel  traten die Mannen der SG Ahe den vermeindlichen  Turnierfavoriten der Sportgemeinschaft Kirrdorf entgegegen. Mutig, jedoch ohne Durchlagskraft, griffen wir in das Spielgeschehen ein und rannten blind in das Verderben. Nur Dank unseres Torwarts konnte ein Debakel verhindert werden. Spieler wie Thorsten Dabbert oder auch Tappert konnten dem schnellen Spiel geistig und physisch einfach nicht folgen. Auch unser bislang  überragende Libero Michael Mann konnte dem schnellen Passspiel des Gegners nicht wirklich Paroli leisten. So kam es wie es kommen musste, das Spiel ging 1:4 verloren. Auch im zweiten Spiel hies die Devise „Angriff ist die beste Verteidigung“ und wiederum gingen die Angriffsbemühungen der SG in eine Einbahnstrasse. Stürmen ohne verteidigen ist nicht im Sinne des Erfinders. So gingen auch die Spiele 3 und 4 verloren. Nach nun mehr als 3 Promille pro Spieler wurde das letzte Spiel gegen den Erzrivalen Grün Weiß Etzweiler bestritten. Der wiederrum starke Torwart Sven Oxenius hielt das Spiel lange Zeit offen. Spieler wie Fank Armende oder auch Martin Tappert wuchsen über sich hinaus, über den den klaglosen Rest möchste ich einfach gar nicht sprechen – nur eins noch die Spieler Steffen…..Hermann….Micky…Norbert….Thorsten mit Sternchen ……und all die anderen waren Ausfälle und müssen im nächsten Training mit Konsequenzen rechnen.

Mit freundlichen Grüßen

Sven Oxenius (Torwart und Budgetverwalter)